Wohnhausbrand (B4) in Melk

Am Freitag, den 07. September 2018 wurden wir um 17:13 Uhr zu einem Wohnhausbrand nach Melk alarmiert. Aufgrund der bevorstehenden Feuerlöscher Überprüfung waren einige Kameraden im Feuerwehrhaus. Binnen kürzester Zeit konnte das RLFA (Tank) besetzt werden und nach Melk ausrücken. Kurze Zeit später folgte das LF (Pumpe) zum Einsatzort.
Das betroffene Wohnhaus stand bei Eintreffen der Feuerwehren im Vollbrand.
Am Einsatzort angekommen wurden wir von der Einsatzleitung mit der Wasserversorgung von einem ca. 200m entfernten Hydranten zum GTLF Melk beauftragt, außerdem wurde ein ATS Trupp zur Brandbekämpfung im inneren des Gebäudes eingesetzt. Anschließend wurden unsere Kameraden zu verschiedensten Aufräumarbeiten rund um den Einsatzort eingesetzt.
Aufgrund von Einsturzgefahr des Gebäudes musste der Innenangriff abgebrochen werden, und ein umfassender Außenangriff mit mehreren Strahlrohre folgte, Drehleitern von Melk und Pöchlarn unterstützen die Arbeiten von oben. Nach rund 3,5 Stunden war der Einsatz für uns beendet und wir konnten vom Einsatzort abrücken um anschließend die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.
Im FF-Haus folgten danach umfassende Reinigungsarbeiten der Gerätschaften. Im Einsatz waren 8 Feuerwehren mit rund 130 Mann, Rettung mit KIT Team, EVN und die Polizei.

Bericht und Fotos von bfk-melk.at :
http://www.bfk-melk.at/12/index.php/news/einsaetze/4663-wohnhausbrand-b4-in-melk-bewohner-rettet-sich-mit-sprung-von-balkon
Video FF Melk:


Galerie: Wohnhausbrand (B4) in Melk
IMG_20180907_183654.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Feuerlöscherüberprüfung 2018

Am 07. und 08. September 2018 fand die alle zwei Jahre stattfindende Feuerlöscherüberprüfung im Feuerwehrhaus Roggendorf statt.
Am Freitag wurden die Feuerlöscher eingesammelt und am Samstag nach der erfolgten Prüfung durch die Firma Brandstetter wieder ausgeliefert.

Galerie: Feuerlöscherüberprüfung 2018
IMG_20180908_093733.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

ATS ÜBUNG IN ALBRECHTSBERG/NEUBACH

Am Donnerstag, den 06. September 2018 fand die vierte ATS-Übung des Jahres in Albrechtsberg/Neubach statt.
Übungsannahme war ein Kellerbrand in einem Einfamilienhaus mit einer vermissten Person und vermutlich gefährliche Stoffe im Gebäude.
Die Atemschutztrupps führten mittels Rettungstuch die Menschenrettung durch und lokalisierten die gefährlichen Stoffe.
Nach getaner Arbeiten und einer kurzen Übungsnachbesprechung wurden wir noch zu einer kleine Jause eingeladen.

Galerie: ATS-Übung in Albrechtsberg/Neubach
IMG_20180906_194324_1.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tag der Feuerwehren

Am Samstag, den 1. September wurde gemeinsam von der FF Anzendorf, FF Roggendorf und FF Schollach der „Tag der Feuerwehren“ in Schollach veranstaltet.
Den interessierten Besuchern wurde ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Bei verschiedenen Stationen wurde unter anderem der Atemschutz, hydraulische Rettungssatz mit Spreizer und Schere, die Feuerwehrjugend und diverse Gerätschaften, sowie die Fahrzeuge erklärt. Vieles konnte auch selbst ausprobiert werden. Äußerst interessiert waren die Besucher beim Vortrag von Fa. Noris, wo hautnah die Anwendung von Feuerlöschern geübt werden konnte und unter auch eindrucksvoll ein Fettbrand und der Zerknall einer Gaskartusche präsentiert wurden.
Durch die vielen Helfer in der Küche hatte der Tag auch kulinarisch einiges zu bieten. Schweinsbraten, Mohnnudeln und ein großes Mehlspeisbuffet waren einige der Gaumenfreuden.
Trotz des schlechten Wetters fanden sich viele Besucher ein, die diesen Tag interessiert verbrachten und von denen durchwegs positives Feedback kam. Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer!

Galerie: Tag der Feuerwehren
Screenshot_20180903-125851.png
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Waldbrand (B3) bei Rosenfeld

Am Donnerstag, den 09. August 2018 wurden wir um 15:43 Uhr bei ca. 36 Grad Außentemperatur von der BAZ-Melk zu einem Waldbrand (B3) zwischen Anzendorf und Rosenfeld alarmiert.
Schon bei der Anfahrt zum Einsatzort war eine Rauchsäule im Wald sichtbar. Nach Eintreffen am Einsatzort begannen wir sofort mit den Löschangriff mittels HD-Rohr und Feuerpatschen. Die Wasserversorgung wurde durch die anwesenden Tanklöschfahrzeuge sichergestellt. Aus bislang unbekannter Ursache kam es zu einem Waldbrand, wobei ca. 300m2 betroffen waren.
Nach rund 1 Stunde konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Anzendorf, Schollach, Roggendorf, Loosdorf, Albrechtsberg/Neubach und Melk mit rund 70 Mann. Weiters im Einsatz war die Polizei und die Rettung aus Loosdorf.
Die Feuerwehr Roggendorf war mit 2 Fahrzeugen ca. 1,5 Stunden im Einsatz.

Berichte Extern:

www.heute.at/oesterreich/niederoesterreich/story/Waldbrand-in-Loosdorf--Gro-einsatz-fuer-Feuerwehr-41158414

Galerie: Waldbrand (B3) bei Rosenfeld
20180809_160606.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
vorige Seite nächste Seite

 WC Wagenverleih  Bürgerinfo
FF-Roggendorf
Dorfstraße 9
3382 Roggendorf
Tel: 02754/6215

ffroggendorf12221@gmail.com

Kdt. Ing. Markus Schaberger
0664/1513969
Kdt.Stv. Martin Sterkl
0664/8738485
Einsätze NÖ TOPlist
28.September 2018 Gesamtübung bei der FF-Schollach. Treffpunkt: 18:45 Uhr FF-Haus Roggendorf.