KHD Hilfseinsatz in St. Ägyd

Am Montag, den 09. Juli 2018 wurden insgesamt 3 KHD Züge vom Bezirk Melk einberufen um bei den Abbauarbeiten nach dem Jugendfeuerwehrleistungsbewerb in St. Ägyd am Neuwalde mitzuhelfen.
Um 7:00 Uhr machte sich der 4 KHD Zug/12 Bereitschaft (Feuerwehren Melk, Krumnussbaum, Emmersdorf und Roggendorf) auf den Weg nach St. Ägyd am Neuwalde.
Wir wurden zu Abbauarbeiten und Reinigungsarbeiten am Festgelände bzw. am Zeltplatz eingesetzt. Nach getaner Arbeit wurden alle Helfer der KHD Züge noch zu einem Abendessen eingeladen. Um ca. 18:00 Uhr rücken wir wieder ins Zeughaus ein und die Einsatzbereitschaft wurde hergestellt.

Galerie: KHD Hilfseinsatz in St. Ägyd
20180709_094108.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rohbaubesprechung
Fa. Rosenbauer HLFA3

Das große Projekt „Neues Einsatzfahrzeug HLFA 3“ für die FF-Roggendorf hatte vergangenen Montag den 09.07.2018 einen weiteren Meilenstein im Projektverlauf. Dies war die wichtige Rohbaubaubesprechung bei Fa. Rosenbauer in ihrem Werk 2 in Leonding.
Nach dem wir am Sonntag abends noch alle Beistellungen (Einsatzgeräte, Funkgeräte, etc.) zusammensuchten und in einen PKW-Anhänger verladen hatten, begann die Reise am Montag zeitig früh gegen 7:00 auf nach Linz Leonding.
Da auch parallel eine KHD-Übung (Abbau des NÖ FJLB in St. Aeyged) war, nahm nur eine kleine Gruppe des zur Planung des HLFA3 gebildeten Fahrzeugausschusses daran Teil. Mit im Gepäck natürlich der bereits durchgesprochene Detailbeladeplan, sowie einige weitere Ideen die wir bei der Rohbaubesprechung noch vorbringen sowie klären wollten.
Gegen 8:30 wurden wir herzlichst im Werk 2 empfangen und begannen sogleich mit dem Ausladen sowie dem Übergeben unserer Beistellungen.
Parallel dazu haben wir schon einen Blick auf das noch leere HLFA3 werfen können.
Nach der fertigen Übergabe der Beistellungen wurden wir in einen Besprechungsraum geführt in dem dann die nun letztgültige Festlegung der Lagerung der Einsatzgerätschaften an und im Fahrzeug mit den verantwortlichen Herren bei Fa. Rosenbauer durchgesprochen und fixiert wurde. Im Zuge dieses Gesprächs könnten wir auch noch unsere aktuellen Ideen bekanntgeben sowie auch umsetzen.
Neben den Lagerorten wurde auch das Finale Design (Beklebung, etc.) abgeklärt.
Nach einem guten Mittagessen im Hause Rosenbauer ging die Detailbesprechung bis ca. 14:30 noch weiter.
Danach konnten wir noch einen Blick hinter die Kulissen im Werk 2 im Zuge einer kleinen Werksführung werfen. Gegen 16:30 Uhr traten wir die Heimreise nach Roggendorf an und verbrachten noch bei einer Nachbesprechung den Abend im FF Haus wo wir unsere Erlebnisse sowie Beschlüsse der Rohbaubesprechung den dort anwesenden Kameraden, die von der KHD-Übung zurückgekommen sind, mitteilten.

Die Kameraden des Fahrzeugausschusses sowie da KDO bedanken sich bei Hr. Karl Lechner sowie Hr. Lukas Gruber, beide Fa. Rosenbauer, für die konstruktive Rohbaubesprechung und freuen sich schon auf die mit 27.09.2018 geplante Fahrzeugübergabe!

Galerie: Rohbaubesprechung HLF 3
20180708_190719.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtübung 06.07.2018

Am Freitag den 06.07.2018 wurde am Gelände der Kläranlage Roggendorf die Gesamtübung zum Thema „Verhalten bzw. Vorgehen bei VU“ abgehalten.
Dabei wurden die Punkte der vorangegangenen theoretischen Schulung, wie der Ablauf eines VU (Absichern, Brandschutz, Fahrzeugstabilisierung, Zugang, Rettungsöffnung – Rettungsweg, etc.), an einem Übungs-PKW praktisch Zug um Zug umgesetzt, sowie der Umgang mit den in der Gemeinde bei der FF Roggendorf vorhandenen Rettungsgeräten (Hydraulischer Rettungssatz, Force-Tool, Airbag-Sicherung, Glasmanagementset, etc.) vorgezeigt und beübt.

An der Gesamtübung nahmen die Kameraden der FF Anzendorf, Roggendorf und Schollach mit insgesamt 16 Mann teil. Nach der Übungsnachbesprechung wurde zu einer kleinen Jause sowie zum gemütlichen Beisammensein ins FF Haus Roggendorf eingeladen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

B3 Loosdorf

Am 30. Juni wurde die FF Roggendorf um 13 Uhr zu einem Wohnhausbrand in die Grillparzer-Straße nach Loosdorf gerufen. Bereits bei der Anfahrt war von weitem eine dunkle Rauchwolke über den Dächern zu sehen.
Vor Ort angekommen konnte man erkennen, dass eine Garage im Vollbrand stand. Sofort begannen wir, wie von der Einsatzleitung Loosdorf gefordert, mit der Brandbekämpfung mittels zwei C-Rohren vom RLFA. Die Wasserversorgung vom nächstgelegenem Hydranten wurde durch die Besatzung des LFs hergestellt. Weiters stellten wir einen Reserveatemschutztrupp ab.
Innerhalb kurzer Zeit konnte der Brand von den anwesenden Wehren unter Kontrolle gebracht werden und somit Schlimmeres verhindert werden. Nach ca. 1,5h konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
Im Einsatz waren die FF Albrechtsberg/Neubach, FF Anzendorf, FF Loosdorf, FF Melk, FF Roggendorf (RLFA + LF, gesamt 10 Mann) und FF Schollach.

externe Links:
http://www.ff-loosdorf.at/

http://noe.orf.at/news/stories/2922017/

http://www.heute.at/oesterreich/niederoesterreich/story/Explosion--Alarm-beiWohnhausbrand-55635382

https://www.einsatzdoku.at/2018/07/01/noe-bez-me-garagenbrand-in-loosdorf/

Galerie: B3 Loosdorf
IMG_0395.JPG
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kinder zu Besuch bei der FF Roggendorf

Eine Förderklasse aus Loosdorf besuchte am Freitag, den 22. Juni 2018 die FF Roggendorf.
Spielerisch wurden den Kindern verschiedenste Feuerwehr Ausrüstungsgegenstände gezeigt.
Die anwesenden Kinder hatten sichtlich Spaß dabei. Zu Guter Letzt wurden die Kinder noch mit den Einsatzfahrzeugen zurück zur Schule gebracht.

Galerie: Kinder zu Besuch
bei der FF Roggendorf

20180622_101321.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
vorige Seite nächste Seite

 WC Wagenverleih  Bürgerinfo
FF-Roggendorf
Dorfstraße 9
3382 Roggendorf
Tel: 02754/6215

ffroggendorf12221@gmail.com

Kdt. Ing. Markus Schaberger
0664/1513969
Kdt.Stv. Martin Sterkl
0664/8738485
Einsätze NÖ TOPlist
28.September 2018 Gesamtübung bei der FF-Schollach. Treffpunkt: 18:45 Uhr FF-Haus Roggendorf.