Fahrzeugbergung auf der L106 in Schollach

Am Dienstag, den 30.Oktober 2018 wurden wir um 16:45 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Anzendorf und Schollach zu einer Fahrzeugbergung (T1) auf die L106 alarmiert.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

B4 Brand eines Landwirtschaftlichen Objekts in Schollach

Am Abend des 29.10.2018 kam es kurz vor 20 Uhr zu einem Brand in einer Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebs im Zentrum von Schollach. Die Einsatzkräfte waren bis in die Nachtstunden aktiv. Ein übergreifen der Flammen an angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.
Im Einsatz waren die FF Albrechtsberg-Neubach, FF Anzendorf, FF Hürm, FF Inning, FF Loosdorf, FF Melk, FF Roggendorf, FF Krummnussbaum (Großtanklöschfahrzeug) und FF Schollach.

Link zum Bericht auf heute.at:
heute.at: "Großalarm: 9 Feuerwehren löschen Lagerhallen-Brand".
Link zum Bericht auf einsatzdoku.at:
Einsatzdoku.at: "NÖ/ Bez. ME: Großbrand in Groß Schollach"

Galerie: B4 in Schollach
IMG_0432.JPG
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachruf ELM Franz Haiden sen.

Kamerad Franz Haiden trat am 13.01.1951 in die Freiwillige Feuerwehr Roggendorf ein. Im Jahr 1960 erwarb er mit einer der ersten Wettkampfgruppen der Feuerwehr Roggendorf auf den Landesfeuerwehrbewerben in Krems das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und im Jahr 1961 das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber. Neben dem Grundlehrgang und anderen Ausbildungen absolvierte er 1978, im Alter von 46 Jahren, den Atemschutzgeräteträgerlehrgang mit Erfolg und war somit unter den ersten ausgebildeten Atemschutzträgern in unserer Feuerwehr.
Kamerad Franz Haiden war weiters von 1967 bis 1974 KDT-Stellvertreter in unserer Feuerwehr.
Für seine langjährige Dienste im Feuerwehrwesen erhielt er 1976 das Ehrenzeichen für 25- jährige, 1991 für 40- jährige, 2001 das für 50- jährige und zuletzt 2011 das 60- jährige Ehrenzeichen für langjährige Tätigkeiten für das Feuerwehr- und Rettungswesen seitens des Landes Niederösterreich verliehen.

Herr Franz Haiden war stets ein zuverlässiger, gewissenhafter und respektvoller Kamerad. Seit der Gründung unseres Heurigen half er alle Jahre hinweg bei der Abhaltung mit. Er machte immer gerne den Schankdienst und half tatkräftig bei den Vorbereitungsarbeiten und beim Wegräumen mit.
Franz Haiden ist früher auch oft bei den jüngeren Wettkampfgruppen als Ersatzmann eingesprungen. Somit war die Gruppe komplett und konnte am Bewerb teilnehmen sowie konnte so mancher Kamerad sein ersehntes Leistungsabzeichen erwerben.

Er war körperliche Arbeit gewohnt und so hob er im Laufe seiner Lebensjahre einige Mannlöcher, in dem später der Maibaum beim Karner Stadl aufgestellt wurde, per Hand mit Spaten und Schaufel aus. Er war ein sehr pflichtbewusster Feuerwehrmann und blieb, sofern es gesundheitlich möglich war, keiner Übung oder Ausrückung fern. Bis zu seinem 80. Geburtstag unterstützte er als Mitglied im sogenannten Besenkommando, immer noch unsere Feuerwehr bei der Abhaltung des traditionellen Feuerwehrfestes.
Zu seinen letzten runden und halbrunden Geburtstagen lud er immer eine kleine Abordnung der Feuerwehr ein. Bei diesen gemütlichen Feiern erzählte Herr Haiden so manche Begebenheiten aus der früheren Geschichte unserer Feuerwehr. Danke nochmals für diese Einladungen und für die netten Plaudereien, die wir dabei mit dir führen konnten.


Lieber Franz! Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Roggendorf sage ich Dir in tiefer Trauer, aber auch in Dankbarkeit - Lebe wohl. Danke für Deinen Einsatz, Dein Engagement, danke, dass Du ein Stück Deines Lebensweges mit uns gegangen bist. Wir werden Dir ein ehrendes und immerwährendes Gedenken bewahren!

Zum Abschied rufe ich Dir noch ein letztes Mal unseren Gruß zu. Gut Wehr!

ELM Franz Haiden sen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kellerbrand (B2) in Steinparz

Am Dienstag, den 23.Oktober 2018 wurden wir um 22:29 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Anzendorf, Schollach, Albrechtsberg/Neubach und Loosdorf zu einen Kellerbrand nach Steinparz alarmiert.
Am Einsatzort angekommen bekamen wir die Mitteilung das der Brand unter Kontrolle sei, unsere Feuerwehr stellte einen ATS-Trupp bereit. Weiters wurden wir zu Belüftungsmaßnahmen mittels Überdruckbelüfter und zu Beleuchtungsmaßnahmen eingesetzt.
Der Brand beschränkte sich glücklicherweise nur auf einen kleinen Abteil des Kellers und konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehren durch den Eigentümer mittels Handfeuerlöscher eingedämmt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.
Nach rund 1,5 Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wurde hergestellt. Im Einsatz waren die 5 Feuerwehren des Unterabschnittes Loosdorf, Rettung und Polizei.

Galerie: Kellerbrand (B2) in Steinparz
3f1a10880e00aef4f815cba0fda30be6_IMG_0428.JPG
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wohnhausbrand (B3) in Melk

Am Sonntag, den 21.Oktober 2018 wurden wir um 08:03 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Loosdorf, Spielberg/Pielach, Emmersdorf, Matzleinsdorf zur Unterstützung der FF Melk zu einem Wohnhausbrand nach Melk alarmiert.

Näheres Unter folgendem Link:

https://www.einsatzdoku.at/2018/10/21/noe-bez-me-wohnhausbrand-in-melk/

Galerie: Wohnhausbrand (B3) in Melk
0f0fef7d5a28fce4c7131b7d030971b9_IMG_0427.JPG
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
vorige Seite nächste Seite

 WC Wagenverleih  Bürgerinfo
FF-Roggendorf
Dorfstraße 9
3382 Roggendorf
Tel: 02754/6215

ffroggendorf12221@gmail.com

Kdt. Ing. Markus Schaberger
0664/1513969
Kdt.Stv. Martin Sterkl
0664/8738485
Einsätze NÖ TOPlist
> > > > > 7. November 2018 Funkübung bei FF Schollach, Treffpunkt: 19:15 Uhr FF Haus Roggendorf. < < < < <