Abschlussübung

Am Samstag, dem 30. November fand die Abschlussübung für das Jahr 2019 statt. Angenommen wurde, dass eine Person bei Holzarbeiten von wegrollendem Rundholz eingeklemmt wurde und sich nicht mehr befreien konnte. Bei der Einsatzübung wurde, sofort nach dem Ankommen am Übungsort mit der Rettung der Person begonnen. Dabei wurde mit Hebekissen, Keilen und Pölzholz vorgegangen um das wegrollen der Rundhölzer zu vermeiden und die Person schonend zu befreien und auf dem Spineboard zu versorgen. Dabei wurde die Beleuchtung des Übungsortes mittels Lichtmast und LED Fluter durchgeführt.
Nach der erfolgreichen Rettung, wurden in einem Schulungsteil die vorhandenen Hebekissen gezeigt und verschiedene Methoden an den vorhandenen Holzstücken ausprobiert. Danach wurde eine Übungsfahrt mit dem HLF3 durchgeführt. Zum Schluss gab es noch ein gemeinsames Abendessen im Landgasthaus Falkensteiner.

Das Kommando bedankt sich bei allen Mitgliedern für die Teilnahme und Unterstützung bei Einsätzen, Übungen, Fortbildungen und sämtlichen Tätigkeiten im Jahr 2019 und wünscht eine ruhige, angenehme Weihnachtszeit sowie alles Gute für das kommende Jahr.

Galerie: Abschlussübung
IMG_20191130_161622.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

T1 Fahrzeugbergung auf B1

Am Freitag, dem 29. November wurden wir, gemeinsam mit FF Anzendorf und FF Schollach um 18:25 Uhr zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Direkt beim Ausfahren wurden wir von der Bezirksalarmzentrale informiert, dass eventuell eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei.
Dies bewahrheitete sich am Einsatzort angekommen zum Glück nicht. Durch einen Zusammenstoß stand ein Fahrzeug in Fahrtrichtung Loosdorf rechts in der Wiese, das zweite beteiligte Fahrzeug blieb auch schwer beschädigt auf der Fahrbahn, wobei sich die Lenkerin noch im Fahrzeug befand und von der Rettung versorgt wurde.
Nachdem Rettung und Polizei die Fahrzeuge freigaben, konnten wir beide beschädigten und fahruntauglichen Fahrzeuge beseitigen und sicher an einem nahe gelegenen Parkplatz abstellen. Nach dem Reinigen der Straße konnte die B1 wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Fotos folgen!

Bericht auf Einsatzdoku.at:
https://www.einsatzdoku.at/2019/11/30/noe-bez-me-b1-schollach-pkw-gegen-pkw/

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Großbrand in Klein-Schollach

Am Freitag, den 01. November 2019 wurden wir um 00:55 Uhr aus der verdienten Nachtruhe gerissen. Aus bislang unbekannten Grund geriet ein leerstehendes Bauernhaus in Klein-Schollach in Vollbrand.
Die FF-Roggendorf war mit allen Fahrzeugen im Einsatz. Der Einsatz und die anschließende notwendige Brandwache dauerte bis ca. 15:00 Uhr, anschließend wurde noch die Einsatzbereitschaft hergestellt.
Danke an alle Kameraden für diesen kräfteraubenden Einsatz.



Berichte und Fotos:
https://www.einsatzdoku.at/2019/11/01/noe-bez-me-grossbrand-in-klein-schollach-auf-unbewohnten-bauernhof/

https://www.noen.at/melk/grossbrand-in-klein-schollach-schollach-redaktionsfeed-brand-grossbrand-feuerwehreinsatz-170042452

Galerie: Großbrand in
Klein Schollach

IMG-20191101-WA0000.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Branddienstübung in Schollach

Am Freitag, den 25. Oktober 2019 fand eine Branddienstübung der drei Feuerwehren Anzendorf, Schollach und Roggendorf statt. Übungsannahme war ein Dachstuhlbrand im Ortszentrum von Schollach.
Mittels mehreren Stahlrohren, versorgt durch Hydrant und natürlichen Gewässer, wurde die Brandbekämpfung vorgenommen. Nach rund 1 Stunde konnte "Brand Aus" gegeben werden und eine Übungsnachbesprechung wurde durchgeführt.

Galerie: Branddienstübung
in Schollach

20191025_193551.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Atemschutzübung in Roggendorf

Am Donnerstag, den 03. Oktober 2019 fand die letzte UA-Atemschutzübung bei uns in Roggendorf statt.
Übungsannahme war ein Wohnungsbrand mit zwei vermissten Personen.

Galerie: Atemschutzübung
in Roggendorf

20191003_190205.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
vorige Seite nächste Seite

 WC Wagenverleih  Bürgerinfo
FF-Roggendorf
Dorfstraße 9
3382 Roggendorf
Tel: 02754/6215

ffroggendorf12221@gmail.com

Kdt. Ing. Markus Schaberger
0664/1513969
Kdt.Stv. Martin Sterkl
0664/8738485
Einsätze NÖ TOPlist