Großbrand in Klein-Schollach

Am Freitag, den 01. November 2019 wurden wir um 00:55 Uhr aus der verdienten Nachtruhe gerissen. Aus bislang unbekannten Grund geriet ein leerstehendes Bauernhaus in Klein-Schollach in Vollbrand.
Die FF-Roggendorf war mit allen Fahrzeugen im Einsatz. Der Einsatz und die anschließende notwendige Brandwache dauerte bis ca. 15:00 Uhr, anschließend wurde noch die Einsatzbereitschaft hergestellt.
Danke an alle Kameraden für diesen kräfteraubenden Einsatz.



Berichte und Fotos:
https://www.einsatzdoku.at/2019/11/01/noe-bez-me-grossbrand-in-klein-schollach-auf-unbewohnten-bauernhof/

https://www.noen.at/melk/grossbrand-in-klein-schollach-schollach-redaktionsfeed-brand-grossbrand-feuerwehreinsatz-170042452

Galerie: Großbrand in Klein Schollach
IMG-20191101-WA0000.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Branddienstübung in Schollach

Am Freitag, den 25. Oktober 2019 fand eine Branddienstübung der drei Feuerwehren Anzendorf, Schollach und Roggendorf statt. Übungsannahme war ein Dachstuhlbrand im Ortszentrum von Schollach.
Mittels mehreren Stahlrohren, versorgt durch Hydrant und natürlichen Gewässer, wurde die Brandbekämpfung vorgenommen. Nach rund 1 Stunde konnte "Brand Aus" gegeben werden und eine Übungsnachbesprechung wurde durchgeführt.

Galerie: Branddienstübung in Schollach
20191025_193551.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Atemschutzübung in Roggendorf

Am Donnerstag, den 03. Oktober 2019 fand die letzte UA-Atemschutzübung bei uns in Roggendorf statt.
Übungsannahme war ein Wohnungsbrand mit zwei vermissten Personen.

Galerie: Atemschutzübung in Roggendorf
20191003_190205.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unwettereinsatz (T1) Landstrasse L5340

Am Samstag, den 24. August 2019 wurden wir um 15:14 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Anzendorf und Schollach zu einem Unwettereinsatz auf die Landstrasse L5340 alarmiert.
Aufgrund von starken Regenfällen innerhalb kürzester Zeit kam es zu einer Verschmutzen Fahrbahn, da das Kanalsystem diese Schlamm- und Regenmassen nicht mehr aufnehmen konnte.
Mittels HD- Rohr und Besen wurde die Fahrbahn gereinigt. Die drei Feuerwehren der Gemeinde Schollach waren ca. 1,5 Stunden im Einsatz.

Galerie: Unwettereinsatz L5340
IMG-20190824-WA0009.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Feuer und Flamme für die Schallaburg

Unter diesem Motto fand am Mittwoch den 21.08.2019 ein Ferienspiel zum Thema Feuerwehr auf der Schallaburg statt, bei dem sich wir als FF Roggendorf, sowie unsere Freunde der beiden Nachbarfeuerwehren Anzendorf und Schollach mit unseren Fahrzeugen sowie Ausrüstungsgegenständen den teilgenommenen Kindern und Jugendlichen präsentieren konnten.

Bei angenehmen Temperaturen wurden den Kids an vier Stationen spielerisch die einzelnen Ausrüstungsgegenstände erklärt bzw. konnten sie diese gleich selber einmal ausprobieren.
Die Stationen waren wie folgt eingeteilt:

1.Station: Atemschutz
Hier wurden den Kindern und Jugendlichen unsere Atemschutzgeräte gezeigt. Sie konnten diese selber anlegen und einmal erleben und fühlen wie „schwer“ ein solches Einsatzmittel ist. Zusätzlich wurde ihnen hier auch unsere Einsatzbekleidung gezeigt.

2.Station: Löschleitung mit C-Hohlstrahlrohr
Bei dieser Station konnten die Kinder einfach die Handhabung eines C-Hohlstrahlrohres und die verschiedenen Strahlbilder ausprobieren. Die Stellung „Flush“ war der Renner schlecht hin!

3.Station: Hydraulisches Rettungsgerät (Spreizer-Schere)
Mit unseren Schweren Rettungsgeräten mussten hier Tennisbälle, welche auf Verkehres-Leitkegel platziert wurden, bewegt bzw. umgelegt werden. Dies gestaltete sich für mache Kinder gar nicht so einfach. Natürlich durfte man anschließend mit der hydraulischen Rettungsschere so manchen Tennisball zerschneiden.

4.Station: FF-Jugend (Spritzwand, Kübelspritze, Flammenhaus)
Für die Meisten schon bekannt, aber immer eine der bestbesuchtesten Stationen, die FF-Jugendspritzwand, bei der das Umgehen mit der Kübelspritze sowie das Geschick mit einem Strahlrohr ausprobiert werden konnte.

Neben all den Stationen standen natürlich auch unsere anwesenden Feuerwehrfahrzeuge im Mittelpunkt.
Die vielen Ausrüstungsgegenstände, vor allem aber die Funkgeräte - einige Funksprüche wurden bereits selbstständig abgesetzt und das Feuerwehrsignal (Martinhorn) hatte es den Kinds angetan.
Nach einer kleinen Eis-Ess-Pause sowie Trinkpause ging das Ferienspiel auch wieder seinem Ende zu und die Kids bedanken sich bei uns allen für den lustigen und Informativen Nachmittag.

Ich möchte mich im Namen aller drei Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Schollach (Anzendorf, Roggendorf und Schollach) hiermit nochmals recht herzlich bei den Veranstaltern des Ferienspiel „Feuer und Flamme für die Schallaburg“ für die Möglichkeit der Mitwirkung sowie der Präsentation unserer Tätigkeiten bedanken. Kinder und Jugendarbeit ist immer mehr wichtig für den Erhalt unserer Freiwilligen Feuerwehren und vielleicht wurde durch diese Veranstaltung eine neue Kameradin oder neuer Kamerad für die Feuerwehr begeistert.

Weiters möchte ich mich auch bei meinen und allen andern FF-Kameraden, die sich unter der Woche zeitgenommen bzw. freigenommen haben, recht herzlich bedanken.

Galerie: Feuer und Flamme
für die Schallaburg

IMG_20190821_144448.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
vorige Seite nächste Seite

 WC Wagenverleih  Bürgerinfo
FF-Roggendorf
Dorfstraße 9
3382 Roggendorf
Tel: 02754/6215

ffroggendorf12221@gmail.com

Kdt. Ing. Markus Schaberger
0664/1513969
Kdt.Stv. Martin Sterkl
0664/8738485
Einsätze NÖ TOPlist