90. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Am Samstag, den 6. Jänner 2018 fand von 15:00 bis 17:00 Uhr im Landgasthaus Falkensteiner die 90.Mitgliederversammlung statt, bei der 32 anwesende Feuerwehrkameraden, sowie der Bürgermeister der Gemeinde Schollach Walter Handl teil nahmen.
Die verschiedenen Sachbearbeiter, Kommandant OBI Markus Schaberger und der Bürgermeister Walter Handl berichteten vom abgelaufenen Jahr und erwähnten die Wünsche und Erwartungen für die Zukunft. Vom Kommandant wurde besonders die gute und ehrliche Zusammenarbeit mit der Gemeinde erwähnt, die auch beim Projekt HLFA 3 ihre Unterstützung zusagte. Weiters wurde der Kassabericht vorgetragen und auch eine Neuaufnahme von PFM Dominik Gepl stand auf der Agenda. Weiters wurde OFM Sebastian Godderidge zum Hauptfeuerwehrmann, HFM Bernhard Nowak zum Löschmeister und LM Rainhard Mautner zum Oberlöschmeister befördert. Zum Abschluss wurde noch das Jahresrückblick Video 2017 gezeigt. Beim kulinarischen Teil wurde die traditionelle Hasensauce serviert.

Statistik:
Mitglieder: 60, davon 45 Aktive und 15 Reservisten

Einsätze: 28 Einsätze wurden von 143 Kameraden in 582 Stunden bewältigt und dabei wurden 214 km mit den Einsatzfahrzeugen zurückgelegt.
20 Technische Einsätze: PKW-Bergungen, Sturm/Unwetterschäden
2 Brandeinsätze: Flurbrand, Schuppenbrand
3 Brandmeldereinsätze: Schallaburg (Fehlalarm)
3 Brandsicherheitswachen: Heurigen, Sonnwendfeuer, Modeschau Lagerhaus

Übungen:
Bei 29 Übungen waren 186 Mitglieder 506 Stunden anwesend und es wurden 369 km mit den Fahrzeugen zurückgelegt.

Tätigkeiten:
Bei 185 Tätigkeiten wie z.B. Ausbildungen, Bewerbe, Kirchgänge, Dienstbesprechungen, Verwaltungstätigkeiten, Inspektion, Wartungs- Instandsetzungs- und Versorgungsarbeiten, Tätigkeiten im FF Haus und sonstigen FF-Tätigkeiten, waren 505 Kameraden 1553 Stunden anwesend.
Unser Botengänger Kilian brachte 14x Nachrichten in Papierform oftmals sehr kurzfristig an alle Kameraden sowie zu besonderen Anlässen an die gesamte Dorfbevölkerung.

Fortbildung Module (5 Kurse/ 6 Mitglieder/ 33 Kursstunden)

Insgesamt waren bei allen 253 Ausrückungen/ 857 Mitglieder/ 2799 Stunden im Einsatz und die Fahrzeuge 3468 km unterwegs.

Galerie: 90.JHV
DSC_1181.JPG
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jahresausklang 2017

Am Samstag, den 30.Dezember, fand unser traditioneller Jahresauklang beim Feuerwehrhaus in Roggendorf statt.
Trotz des regnerischen Wetters kamen viele Personen aus der Dorfbevölkerung und Umgebung, sowie Kameraden aus der eigenen und den umliegenden Wehren um einen gemütlichen Abend bei Glühwein, Tee und Würstel zu verbringen.
Herzlichen Dank für die zahlreichen Spenden und die Unterstützung im Jahr 2017 und alles Gute für das Jahr 2018!

Galerie: Jahresausklang 2017
IMG_20171230_212418.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abschlussübung 2017

Am Samstag, den 02.Dezember 2017 fand die Abschlussübung der FF-Roggendorf statt.
Es wurden Probefahrten mit den Einsatzfahrzeugen, Instandhaltungsarbeiten und kleinere Reparaturen durchgeführt.
Nach getaner Arbeiten ließen wir den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen im Landgasthaus Falkensteiner ausklingen.

Galerie: Abschlussübung 2017
20171202_172208.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

DIESELAUSTRITT AUS LKW (S1)

Am Samstag den 11.11.2017 wurden wir, die FF- Roggendorf, um ca. 07:35 Uhr telefonisch vom Lagerhaus Roggendorf darüber informiert, dass bei einem abgestellten LKW eine unbekannte Menge an Diesel ausgetreten ist.
Da es sich vermutlich um einen nächtlichen Dieseldiebstahl handelte, alarmierten wir die zuständige Polizeiinspektion hinzu. Unsere Aufgabe war großflächiges Aufbringen von Ölbindemittel, sowie das anschließende Reinigen der Verkehrsflächen.
Nach rund 2 Stunden Arbeit konnten wir um ca. 09:30 Uhr wieder ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft wurde hergestellt.


Galerie: Dieselaustritt aus LKW
InkedInkedIMG-20171111-WA0020_LI.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

VERKEHRSUNFALL MIT MENSCHENRETTUNG AUF DER L106

Am Samstag, den 28. Oktober 2017 wurden wir in den frühen Morgenstunden (04:09 Uhr) gemeinsam mit den Feuerwehren Anzendorf und Schollach zu einem Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person (T2) alarmiert.
Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein Pkw, auf der L106 bei Steinparz, von der Fahrbahn ab und kam am Waldrand zum Stehen.
Am Einsatzzort angekommen, waren bereits Polizei, Rettung Loosdorf und Notarztwagen Melk vor Ort.
Unsere Aufgabe war es einen Brandschutz aufzubauen und die Unfallstelle auszuleuchten. Gleichzeitig wurde die Unfallstelle durch die Feuerwehren Anzendorf und Schollach großräumig abgesichert. In Absprache mit der Rettung wurde ein sicherer Zugang mittels hydraulischem Rettungssatz über die Beifahrerseite geschaffen, um die verletzte Person so schonend wie möglich zu retten. Die unbestimmten Grades verletzte Person wurde nach der medizinischen Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. Anschließend führten wir mit unserer Abschleppachse die Fahrzeugbergung durch und der schwer beschädigte PKW wurde gesichert abgestellt.
Die Feuerwehr Roggendorf war mit 2 Fahrzeugen, Abschleppachse und 10 Mann rund 1,5 Stunden im Einsatz. Um ca. 05:45Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
Wir wünschen dem verletzten PKW-Fahrer eine baldige Genesung.

Galerie: T2 AUF DER L106
20171028_044658.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
vorige Seite nächste Seite

 WC Wagenverleih  Bürgerinfo
FF-Roggendorf
Dorfstraße 9
3382 Roggendorf
Tel: 02754/6215

ffroggendorf12221@gmail.com

Kdt. Ing. Markus Schaberger
0664/1513969
Kdt.Stv. Martin Sterkl
0664/8738485
Einsätze NÖ TOPlist
Gesamtübung am 26.Jänner 2018, Treffpunkt: 18:45 Uhr FF Haus Roggendorf